Donnerstag, 29. September 2016

Neuzugänge

 
Hallöchen meine lieben!
 
Diese Woche sind bei mir 2 tolle Bücher eingezogen, die ich euch unbedingt zeigen möchte:
 
 
Bei den Neuzugängen handelt es sich um ein Hörbuch, das ich mir diesen Monat im Rahmen des Audible Abos geholt habe und um ein Rezensionsexemplar aus dem Cbt Verlag.
 
 
Dark Wood von Thomas Finn
 
Klappentext:
Die Handlung: Ein gnadenloser Kampf ums Überleben
Die Schauplätze: Norwegens undurchdringliche Wälder. Ein unheimliches Höhlensystem. Ein geheimes Militärlager aus dem Zweiten Weltkrieg mit Forschungslabor. Ein uraltes Wikingergrab.
Die Charaktere: sechs Angestellte einer Hamburger Werbeagentur, vier Männer, zwei Frauen, die sich nicht besonders mögen. Das TV-Team einer neuen Reality-Show. Ein Verräter. ETWAS, das in den Wäldern lauert: uralt, grausam – und ansteckend!
 
 
 
Herz aus Nacht und Scherben von Gesa Schwartz
 
Klappentext:
"Seine Augen waren wie eine Frage, deren Antwort sie ersehnte und zugleich fürchtete, und sie spürte instinktiv, dass ein einziger Schritt auf ihn zu sie ins Bodenlose führen würde … ein einziger Schritt, der alles ändern konnte, was sie zu sein glaubte."


In Venedig gerät die siebzehnjährige Milou in die Welt der Scherben: das Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Auf der Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen verliebt sie sich in den mysteriösen Rabenwandler Nív, doch sie weiß: Seine Welt ist nicht für sie bestimmt. Und mit jedem Augenblick zieht das Reich der Scherben sein Netz enger …
 
*****
So, das waren meine Neuzugänge in dieser Woche:) Auf weitere warte ich bereits und sobald sie mich erreichen, werde ich sie euch natürlich auch so schnell wie möglich vorstellen!
 
Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag!
 
 

Sonntag, 25. September 2016

GEWINNSPIEL !!!!

Hallöchen meine lieben!
 
Heute habe ich auf meiner Facebook - Fanseite : Ilys Bücherblog ein neues Gewinnspiel gestartet!
 
Und dieses tolle Buchpaket könnt ihr dort gewinnen:
 
 
1x - "Gefangen zwischen den Welten" und Goodies!  
 
Klappentext:
Ve und Nicky gleichen sich bis aufs Haar. Doch Ve und Nicky sind keine Zwillingsschwestern. Zwischen ihnen liegen sprichwörtlich Welten! Eine mysteriöse Apparatur hat Ve in ein Paralleluniversum katapultiert - mitten hinein in das Leben ihrer Doppelgängerin. Um in ihre eigene Welt zurückkehren zu können, muss Ve sich mit Nicky verbünden, mutiger sein, als sie es jemals zu träumen wagte, und eine große Liebe opfern ...
 
****
 
Alle Infos zur Teilnahme, sowie die Bedingungen findet ihr auf meiner Facebook - Seite!
 
Viel Glück ihr lieben!
 

(Rezension) Paid with blood - Verbunden im Blut von Jana Morgan

 
Titel: Verbunden im Blut
Reihe: Paid with blood
Autorin: Jana Morgan
Erscheinungsdatum: 03.08.2016
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 448
Band: 1
ISBN: 9783741242212
Preis: 11,99 Euro (Taschenbuch)
2,99 Euro (eBook)
 
 
 
Unter dem Pseudonym Jana Morgan schreibt eine junge Nachwuchsautorin aus dem schönen Südniedersachsen. Mit etwa 16 Jahren entdeckte sie die Liebe zum Schreiben und seitdem ist es nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken. Inspirationen findet die Mitte zwanzig Jährige vor allem in der Musik, in Filmen und Serien, aber auch in so manchen Träumen.

Jana Morgan schreibt Geschichten, die spannend, romantisch und manchmal auch fantastisch sind. In vielen von ihnen stecken auch Elemente anderer Genre, denn wirklich festlegen konnte sie sich noch nie.
Mit der Veröffentlichung "Paid with Blood - Verbunden im Blut" wagt sie den ersten Schritt ins Buchbusiness.
 
 
 
Wenn Blut zum wichtigsten Handelsgut wird, wieviel würdest du geben, um denen zu helfen, die du liebst?
Die 20jährige Violet wächst in einer Welt auf, die aus Blutspenden und Armut besteht. Für ihren kleinen Bruder aber will sie eine bessere Zukunft. Freiwillig geht sie zu einer Extra-Spende, nichtsahnend, dass sie diese Entscheidung in einen Strudel aus Leidenschaft, Blut und Politik reißen würde. Violet sieht keine andere Möglichkeit, als in die Arme des Mannes zu flüchten, mit dem doch alles erst seinen Anfang genommen hatte.
 

 
Mit dem einfachen Blatt Papier in der Hand, setzte ich mich auf einen freien Platz im Wartebereich.
 
 
 
Bei "Paid with blood - Verbunden im Blut" handelt es sich um einen Reihenauftakt rund um eine düstere Zukunft, in der die Existenz von Vampiren für die Menschen nichts mehr neues darstellt. Beide Spezies sind voneinander abhängig und so muss jeder Erwachsene wöchentlich zur Blutspende, die für die Vampire vorgesehen ist.
Die 20 -jährige Violet lebt in Armut. Ihr gesamtes Leben besteht aus harter Arbeit und geringer Bezahlung. Nichtsdestotrotz ist ihre Familie auf ihren Lohn angewiesen und da sie ihren kleinen Bruder über alles liebt und ihm eine bessere Zukunft ermöglichen möchte, geht sie eines Tages zu einer extra Blutspende, die von reichen Vampiren gut bezahlt wird. Ihre Abneigung gegenüber den verhassten "Blutsaugern" ändert sich an diesem Tag jedoch grundlegend und sie verliebt sich in den Mann, von dem sie besser die Finger lassen sollte...
 
Auf das tolle Buch bin ich vor allem durch das schöne Cover aufmerksam geworden. Ich habe den Reihenauftakt auch gleich nach dem Erscheinungsdatum auf meine Wunschliste gesetzt und habe mich unheimlich gefreut, als ich letztens von der sympathischen Autorin gefragt wurde, ob ich ihr Buch evtl. lesen und rezensieren möchte.
 
Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht besonders schwer, da diese überwiegend aus Violets Sicht erzählt wird und ich diese Perspektive nun mal am liebsten mag. So konnte ich mich schnell in die mutige Protagonistin hineinversetzen und mit ihr mitfiebern.
 
Auch die anderen Charaktere gefielen mir sehr gut, vor allem natürlich der heiße Bad Boy Godric, der nun mein neuer Bookboyfriend ist:) Ich fand ihn sehr unterhaltsam, im Gegensatz leider zu der Handlung in der ersten Hälfte:( Die fing spannend an, aber dann hatte ich das Gefühl, dass die Autorin sich in ihren ganzen sehr detaillierten Alltagsbeschreibungen mit der Zeit komplett verloren hat. Somit konnte oft die Spannung nicht mehr aufgebaut werden und es gab massenweise Wiederholungen, über die ich nur mühsam gestolpert bin. Ich kannte den immer gleichen Tagesablauf von Violet in - und auswendig, dafür habe ich mir gewünscht, mehr von der Außenwelt zu erfahren. Ich liebe Dystopien und abgesehen von ganz kleinen Veränderungen, hatte die Zukunftswelt außer Pflichtblutspenden und Vampiren in der Öffentlichkeit nicht viel neues zu bieten. Das wären aber auch alle Schwächen, die ich zu bemängeln habe.

Zum Glück wurde die Geschichte ab der Mitte endlich aktionsreicher und ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Stellenweise konnte ich das Buch, bzw. meinen Reader, gar nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Gefühle und die prickelnde Leidenschaft wurden wirklich sehr schön und glaubhaft dargestellt.
 
Nun bin ich gespannt, wie es denn im 2. Band der Vampir - Reihe weiter geht, denn das Ende vom 1. Teil ist ziemlich offen und schreit geradezu nach einer Fortsetzung!

 
 
 
"Paid with blood - Verbunden im Blut" ist ein unterhaltsamer Reihenauftakt, der jedoch aufgrund des sehr detaillierten Schreibstils viele Längen zu bieten hat. Dennoch gefiel mir die Geschichte an sich sehr und ich schloss gleich zu Anfang die Charaktere ins Herz. Von mir gibt es deshalb 4 von 5  Blumen!

 
 
An dieser Stelle bedanke ich mich bei der Autorin für das tolle Rezensionsexemplar!

Samstag, 24. September 2016

(Rezension) Belle et la magie - Hexenherz von Valentina Fast

 
Titel: Hexenherz
Reihe: Belle et la magie
Autorin: Valentina Fast
Erscheinungsdatum: 01.09.2016
Verlag: Carlsen / Impress
Band: 1
Seiten: 388
ISBN: 9783646602654
Preis: 3,99 Euro (eBook)
 
 
 
Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt »Royal« entwickelte sich aus einer ursprünglichen Kurzgeschichte zu einer sechsbändigen Reihe.
 
 
 
**Die neue Reihe der »Royal«-Autorin Valentina Fast!**

Die 17-jährige Isabelle Monvision lebt in den Tiefen eines so geheimen Walds, dass niemand ihn betreten kann, ohne vorher in einen festen Schlaf zu verfallen. Wie alle Hexenmädchen ihres Dorfs muss sie von Kindesbeinen an nicht nur Rechtschreibung und Mathematik lernen, sondern sich auch in der Zauberei üben. Dass das nicht immer so klappt, zeigt sich, als Belle auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden, aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht – was ihr nicht ganz gelingt. Doch Belle ist nicht nur irgendeine Hexe, sondern die Tochter der Hexenkönigin, und hat für ihre Fehler geradezustehen. Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, muss sie Gaston in den Magischen Wald bringen. Worauf er nur gewartet hat…
 
 
 
Ich beobachtete sie bereits den ganzen Abend lang.
 
 
 
Da ich ein großer Fan der Autorin Valentina Fast bin und ihre Royal - Reihe bereits bis zum 3. Band verschlungen habe (den vierten Teil lese ich übrigens gerade:)) , stand es für mich fest, dass ich auch ihren neuen Reihenauftakt rund um die sympathische Hexe Belle unbedingt lesen muss!
Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht, denn die neue Reihe übertrifft sogar die vorherige der Autorin!
 
Das wunderschöne und düstere Cover ist dem Carlsen / Impress Verlag in jeder Hinsicht gelungen. Für mich ist es ein toller Eyecatcher, an dem man nicht ohne weiteres vorbei gehen kann! Auch der Inhalt des Buches überzeugt und macht einen sofort neugierig!
 
In "Belle et la magie - Hexenherz" geht es um die bereits oben genannte Isabelle, kurz Belle, ein junges aber selbstbewusstes Mädchen, das die Tochter von niemand geringeren als der Hexenkönigin selbst ist. Auch Belle ist auf dem Weg eine richtige Hexe zu werden, aber dafür muss sie erst einmal eine Prüfung ablegen. Für die sollte sie eig. fleißig lernen, aber sie geht eines Abends doch lieber mit ihrem besten Freund in der Menschenwelt feiern und verlässt für ein paar Stunden ihr Dorf, das tief verborgen, im Magischen Wald liegt. Auf der Party läuft ihr ein arroganter Typ - Gaston über den Weg, den sie nach einer Auseinandersetzung kurzerhand in einen Frosch zu verwandeln versucht. Der Zauber geht jedoch komplett schief und um Garston aus seiner ausweglosen Lage zu befreien, kann ihm Belle von nun an nur im Magischen Wald helfen. Nur weiß sie noch nicht, dass Gaston genau das vorhatte...
 
Die Handlung fand ich durchgehend spannend und unglaublich vielfältig. Viele Ereignisse überschlagen sich gleichzeitig und ich war über die Wendungen im Buch oft sehr erstaunt. Vor allem die magischen Elemente rund um die Welt, in der Belle lebt, waren sehr phantasievoll gestaltet.
 
Der Schreibstil der Autorin ist auch diesmal flüssig, locker und jugendlich und man merkt somit gar nicht, wie die Seiten an einem vorbei fliegen.
 
Auch die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und manche von ihnen waren zudem wirklich sehr unterhaltsam! Vor allem Gaston und Belle schloss ich schnell ins Herz und fieberte mit den beiden facettenreichen Protagonisten mit.
Die Nebenfiguren waren für meinen Geschmack ebenso sehr beeindruckend und ich konnte sie mir allesamt gut vorstellen, was vor allem an dem schönen, bildlichen Schreibstil der Autorin liegt.
 
Das Ende macht auf jeden Fall neugierig auf die Fortsetzung und ich freue ich mich schon sehr auf den 2. Band!

 
 
 
"Belle et la magie - Hexenherz" ist ein wunderbarer und sehr phantasievoller Fantasy- Reihenauftakt. Ich bin von dem Einfallsreichtum und den vielen Ideen der Autorin einfach nur begeistert und habe das Buch in vollen Zügen genossen! Es aus der Hand zu legen, fiel mir unheimlich schwer und das Ende des 1. Bandes stimmte mich traurig, da ich mich vorerst von den liebgewonnen Charakteren trennen musste!
Von mir gibt es deshalb 5 von 5 möglichen Sternen und eine absolute Leseempfehlung! Vor allem für Fans von Hexenromanen ist dieses Buch ein Must - Read!

 
 
An dieser Stelle gilt mein Dank dem Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Mittwoch, 21. September 2016

(Neuzugänge) Neu im Regal - Tauschpaket + eBooks

 
Hallo ihr lieben,
 
heute erreichte mich ein tolles Tauschpaket von der lieben Nadine (Selection books), über das ich mich sooo gefreut habe! Außerdem habe ich vor kurzem noch 2 weitere eBooks von meiner Wunschliste befreit:
 
 
 
 
Voodoo Girl von Roxanne Rivington
 
Klappentext:
Düstere Träume und eine unbekannte Vergangenheit geben Zoé Rätsel auf. Ihre Eltern hat sie nie kennengelernt, und Tante Megan, bei der sie aufgewachsen ist, verschweigt ihr etwas. Gibt es ein Geheimnis um ihre Geburt? Um Klarheit zu gewinnen reist Zoé nach Haiti, wo sie geboren wurde – ein Land, in dem Voodoozauber, Geister und Dämonen zum Alltag gehören. Doch wer sind die unheimlichen Männer, die sie verfolgen? Stecken Mächte dahinter, die nicht von dieser Welt sind? Zoé gerät in einen Konflikt zwischen Glauben und Wissen. Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit wird sie immer tiefer in die Mysterien des Voodoo hineingezogen …
 
 
 
 
Wir waren hier von Nana Rademacher
 
Klappentext:
Berlin im Jahr 2039: Die Stadt liegt in Trümmern, das öffentliche Leben ist längst zusammengebrochen. Für die überlebenden Menschen geht es um die nackte Existenz. Wie den Horror des Alltags, den Kampf gegen Hunger und Kälte überstehen? Mittendrin die 15-jährige Anna, die ihren Weg sucht und für das Leben und die Liebe kämpft – und für eine Welt, in der trotz allem eine Zukunft für sie möglich ist.
 
 
 
 
Es beginnt von A.L.Kahnau
 
Klappentext:
Es beginnt hier. Es beginnt bei dir.

Zombie-Apokalypse.
So etwas passiert, wenn überhaupt, nur in Hollywood und ist von Kreuztal, der beschaulichen Stadt im Siegerland, Lichtjahre entfernt. Es ist ein Wort, das der 16-jährigen Mila so egal ist, wie der gepflegte Vorgarten ihres spießigen Nachbarn.
Als allerdings genau dieser Nachbar eines nachts vor ihrer Tür steht und sie fressen will, kommt sie nicht drum herum, sich mit dem Thema etwas genauer zu befassen.
 
 
*****
 
Ihr lieben, das waren meine bisherigen Neuzugänge in dieser Woche! Kennt ihr die Bücher bereits?
 
Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch,
 
 
 
 

Freitag, 16. September 2016

(Rezension) Die Nacht der tausend Farben - Tödliche Elemente von Claudia Rehm

 
Titel: Tödliche Elemente
Reihe: Die Nacht der tausend Farben
Autorin: Claudia Rehm
Erscheinungsdatum: 06.09.2016
Verlag: Selfpubishing
Seiten: 412
Band: 1
ISBN: B01521F38A
Preis: 13,90 Euro (Taschenbuch)
3,99 Euro (eBook)
Wertung: 4 / 5
 
  
 
Geboren im idyllischen Westen Österreichs lebe und arbeite ich seit einigen Jahren in England. Manch einer mag sich über das Wetter und die Küche dort beschweren, doch ich kann in einem verregneten Tag und einer Tasse Tee mit Milch herrliche Inspiration zum Schreiben finden. Ein gutes Buch muss für mich sein wie ein Dieb. Es schleicht sich auf Zehenspitzen in das Leben seiner Leser, stiehlt ihnen unbemerkt ein paar Stunden aus dem Alltag, und auch wenn man nicht genau weiß, wie sie dort hingekommen sind, hinterlässt es überall im Leben seines Besitzers heimlich Fingerabdrücke.
 
 

  
 
Bisher erschienen:
 
- Tödliche Elemente, Band 1
- Verratene Elemente, Band 2
 
 
 
In der Nacht der Tausend Farben sollen junge Formwandler erstmals ihre tierische Gestalt erfahren. Doch was, wenn die feierliche Wandlungszeremonie eine gefürchtete Fähigkeit offenbart, die eine Gefahr für andere Magier ist? Der sechzehnjährigen Emma widerfährt genau dieses Schicksal. Ihre eigenen Freunde im Reich der weißen Magie wollen sie lieber tot sehen, als im Besitz dieser seltenen Gabe. Verzweifelt nimmt sie die Hilfe eines schwarzen Magiers an, der ihr auf der dunklen Seite der magischen Künste Schutz verspricht. Schon bald muss Emma sich jedoch fragen, auf welcher Seite sie nun tatsächlich stehen will: Auf der Seite der weißen Magie, wo man sie fürchtet und ihr nach dem Leben trachtet, oder auf der Seite der schwarzen Magie, wo sie sich plötzlich mit einer noch viel größeren Gefahr konfrontiert sieht als der, getötet zu werden.
 

 
Der stürmische Meereswind riss an Emmas schwarzen Haaren und stellte mit seinen tosenden Böen immer wieder ihr Gleichgewicht auf die Probe.
 
 
 
Auf den neuen Fantasy - Reihenauftakt wurde ich dank des wunderschönen Covers aufmerksam. Es ist tatsächlich eins der schönsten Cover, die ich je gesehen habe und ich habe mich sofort in das Buch verliebt, ohne es vorerst überhaupt gelesen zu haben! Natürlich hatte ich somit hohe Erwartungen und erhoffte mir einen ebenso tollen Inhalt! Der Klappentext hörte sich zudem auch sehr interessant an und so stand es für mich fest, dass ich das Buch so bald wie möglich lesen muss.
 
Die Geschichte hatte es tatsächlich in sich, es gab viele tolle Elemente und Wendungen, die ich sehr spannend fand. Die Idee mit den Gestaltwandlern fand ich ebenso super, da ich solche Bücher einfach unheimlich gern lese.
 
In dem Buch geht es in erster Linie um Emma, ein anfangs noch naives Mädchen, das in der Nacht der tausend Farben seine wahre Gestalt erfahren soll, in das es sich ab nun verwandeln wird. Doch alles verläuft ganz anders als erwartet und schon bald wird Emma zur Gejagten, verfolgt von ihren Freunden und Bekannten, mit denen sie ihr ganzes bisheriges Leben verbracht hat. So findet sie anschließend Zuflucht bei den schwarzen Magiern, vor denen sie sich immer gefürchtet hat und bringt dort Erstaunliches in Erfahrung.
 
Den Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr angenehm und flüssig. Den Beschreibungen der Orte und Umgebung konnte man die Liebe der Autorin zum Detail an jeder Seite entnehmen. Im Grunde meine ich das jetzt absolut positiv, denn so war es mir möglich, die magische Welt, die hier erschaffen wurde, bildlich vorzustellen. Leider blieben somit aber die Charaktere etwas auf der Strecke, denn die könnte man noch besser ausarbeiten. Viele blieben für mich bis zum Ende blass und nicht facettenreich genug. Vor allem bei Emma hätte ich mir gewünscht, dass man mehr über ihre Denkweise erfährt, wie sie mit ihrer neuen Situation zurecht kommt, was in ihrem Innersten vorgeht... Das hätte sie vermutlich in meinen Augen sympathischer gemacht, denn so war sie für mich oft nicht greifbar und ich konnte ihr Handeln nicht immer wirklich nachvollziehen.
 
Der Abschluss des 1. Bandes ist wie die gesamte Geschichte sehr spannend und einige Ereignisse spitzen sich zum Ende hin zu, sodass der Leser auf die Fortsetzung neugierig gemacht wird! Zum Glück ist der 2. Band bereits erschienen und auf den freue ich mich schon!
 


 
"Die Nacht der tausend Farben - Tödliche Elemente" ist ein wahnsinnig spannender Reihenauftakt, der mit seinen tollen, magischen Elementen überzeugt. Mir hat das Buch großes Lesevergnügen bereitet und ich war über die zauberhafte Welt der Autorin erstaunt. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe, sind die etwas blassen Charaktere. Vor allem die Protagonistin blieb für mich unerreichbar und ich konnte mit ihr einfach nicht warm werden!
Von mir gibt es deshalb 4 von 5 möglichen Blumen!

 
 
An dieser Stelle gilt mein Dank der Autorin für das tolle Rezensionsexemplar, das mir zur Verfügung gestellt wurde!



Donnerstag, 15. September 2016

(Neuzugänge) Rezensionsexemplare und Schnäppchen

 
Hallo meine lieben!
 
Diese Woche sind bei mir 5 tolle Bücher (1x Print und 4 eBooks) eingezogen, die ich euch unbedingt  zeigen möchte:
 
 
"The Cage - Entführt", "Die Flammen der Zeit" und "Plötzlich Banshee" sind Rezensionsexemplare, über die ich mich sehr gefreut habe! "Daringham Hall" und "Guan Eden" sind eBooks, die ich mir wiederum heute geholt habe. Ersteres gibt es momentan für nur 3,99 Euro (z.B. bei Amazon) statt 8,49 Euro - da musste ich einfach zuschlagen. Außerdem heißt es, dass dieses Buch ein Muss für Fans der Serie "Downton Abbey" ist, also genau nach meinem Geschmack! "Guan Eden" erinnert mich an meinen Jahreshighlight "These broken stars" und da dieses eBook nur 1,49 Euro kostet, habe ich nicht lange gezögert! :D
 
 
Und darum geht es in den Büchern:
 


The Cage - Entführt von Megan Shepherd
 
Klappentext:
Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen?
 




Daringham Hall - Das Erbe von Kathryn Taylor
 
Klappentext:

Eine schicksalshafte Begegnung, ein lang verborgenes Geheimnis, ein verlorenes Erbe.

Die Familienverhältnisse auf Daringham Hall im malerischen East Anglia geraten durcheinander, als der IT-Unternehmer Ben Sterling auf dem Gut auftaucht. Denn Ben ist der eigentliche Erbe - und nun sinnt er auf Rache an der Familie, die seine Mutter so schlecht behandelte.

Doch dann verliert er durch einen Überfall das Gedächtnis und gewinnt einen ganz anderen Blick auf Daringham Hall und seine Bewohner. Als er sich auch noch leidenschaftlich in die Tierärztin Kate verliebt, weiß Ben nicht mehr, was er tun soll ...


 
 
Guan Eden von Maren C. Jones
 
Klappentext:
»Ich würde sogar die Zeit zurückdrehen - ich würde es versuchen -, sollte mein sterbliches Leben nicht ausreichen, um ihn zu finden.«

Isabel ist eine Sternenreisende. Sie zieht seit Jahren durch die Galaxien, auf der Suche nach Karim, einem gottähnlichen Wesen, mit dem sie eine komplizierte Vergangenheit teilt. Da Shattwas wie Karim für den Tod ihrer Familie verantwortlich sind, hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, ihn ein Leben lang - und darüber hinaus! - zu hassen. Nur leider wollte ihr das noch nie so recht gelingen ...

Ihre Reise führt sie quer durchs Universum und zurück zum Ursprung, nach Guan Eden. Dort, wo alles begann und die Wahrheit verborgen liegt.

Ein spannender Fantasyroman voller Kuriositäten, mit einer berührenden Lovestory!
 

 
 
Die Flammen der Zeit von Sandra Regnier
 
Achtung! Band 3 der Zeitlos - Trilogie!
 
Klappentext:
Schlimm genug, dass Meredith mit ihrer Rolle als Retterin der Welt noch nicht warm geworden ist. Doch auch sonst läuft nichts so, wie es soll. Weil sie die Hinweise falsch gedeutet haben, sind Colin und Elizabeth unterwegs nach Spanien. Dabei werden die beiden dringend an Merediths Seite gebraucht, um das Ritual zu vollziehen, das die Elementträger ins richtige Jahrhundert zurückkatapultiert. Zu allem Überfluss fahren Merediths Gefühle Achterbahn. Wem gehört ihr Herz, Colin oder Brandon? Und wie soll sie dieses Chaos je in den Griff bekommen?



 
Plötzlich Banshee von Nina MacKay
 
Klappentext:
Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?
 
****
 
Ihr lieben, das waren meine Neuzugänge der letzten Tage! Kennt ihr die Bücher bereits oder habt ihr sie schon gelesen?
 
Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag,
 

Donnerstag, 8. September 2016

3 Bücher - 3 Kurzmeinungen / Meine Tops und Flops!

 
Hallöchen ihr lieben,
 
wie ich wisst, bin ich eine Vielleserin, die gerne unzählige Bücher verschlingt:) In den letzten 1,5 Jahren habe ich auch zu nahezu jedem von mir gelesenen Buch eine Rezension verfasst und wie ihr euch denken könnt - diese zu schreiben, kostete mich immer unheimlich viel Zeit. Viele Bücher blieben so auf der Strecke, der SuB wuchs mittlerweile ins Unermessliche und auch mein Privatleben litt ein bisschen darunter. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Bücher und mich anschließend über sie mit euch zu unterhalten ist für mich das tollste überhaupt! Aber ich möchte auch Zeit mit meinen Liebsten, mit meinem Mann, meiner Familie und meinen Haustieren verbringen und nebenbei muss ich natürlich auch arbeiten:) Also habe ich beschlossen, von jetzt an zu bestimmten Büchern nur eine Kurzmeinung zu schreiben, da ich nicht immer Zeit für eine gescheite, lange Rezension habe. Ich versuche in wenigen Sätzen das Wichtigste auf den Punkt zu bringen, damit ihr wisst, wie mir das jeweilige Buch gefallen hat!
Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel! Ich werde auch weiterhin Bücher rezensieren, nur eben nicht unbedingt alle, da ich im Monat durchschnittlich 15 bis 18 Bücher lese und auf meinem Blog zudem noch viele andere Beiträge veröffentliche (Neuzugänge, Neuerscheinungen, Gewinnspiele, Reihenvorstellungen...etc.), in die ich ebenso viel Zeit investieren muss.
 
 
Meine Kurzmeinungen werden in etwa so aussehen, wie in diesem Post:  
 
Heute stelle ich euch 3 Bücher vor, die ich vor kurzem gelesen habe:
 
- Witch Hunter - Johns Geschichte von Virginia Boecker
 
-Secret Fire - Die Entflammten von C.J. Daugherty
 
- After Truth von Anna Todd
 

 
Witch Hunter - Johns Geschichte von Virginia Boecker
 
Klappentext:
Kurze Novella, die Johns Ankunft bei Nicholas Perevil und das Kennenlernen von Elizabeth und John aus seiner Sicht schildert

John Raleigh ist einer der jüngsten, aber auch einer der begabtesten magischen Heiler in ganz Anglia. Doch seit seine Schwester und seine Mutter als Hexen auf dem Scheiterhaufen starben, verbringt er die Nächte mit Albträumen und die Tage in tiefer Trauer. Bis zu dem Tag, an dem er zu Nicholas Perevil gerufen wird, dem größten Zauberer des Landes, der an einer seltsamen Krankheit leidet. John erkennt auf der Stelle, dass Nicholas verflucht ist. Und der einzige Hinweis zur Heilung ist ein Name: Elizabeth Grey.
Wer ist dieses Mädchen und was hat sie mit diesem Fluch zu tun? Als Elizabeth aus dem Gefängnis zu ihm gebracht wird, scheint sie mehr tot als lebendig. Und John muss all seine Kräfte aufbieten, um sie und Nicholas zu retten. Aber vielleicht bekommt auch sein eigenes Leben durch dieses Mädchen eine neue Hoffnung …
 
Meine Meinung:
Vor ein paar Monaten habe ich den Reihenauftakt "Witch Hunter" gelesen und fand das Buch abgesehen von kleinen Schwächen sehr gelungen und spannend! Als ich vor kurzem die Novelle dazu entdeckt habe, die diesmal nicht aus Elizabeths, sondern aus Johns Sicht geschrieben wurde, wollte ich sie natürlich unbedingt lesen! Davon erhofft habe ich mir weitere Hintergrundinformationen, die in dem Reihenauftakt so noch nicht vorkamen und eine Vertiefung der emotionalen Fantasy - Geschichte.
Leider wurde ich in dieser Hinsicht maßlos enttäuscht, denn etwas neues erfährt man in der Kurznovelle nicht wirklich. Es gibt zwar einige Gespräche, die John führt und die in dem Reihenauftakt nicht vorkamen, aber die dennoch nichtssagend sind, da sie zu der Geschichte nichts beitragen, was der Leser nicht bereits wissen würde. Dafür fand ich John aber noch sympathischer und ich freue mich nun umso mehr auf die Fortsetzung der Reihe im November!
 
Von mir gibt es 3 von 5 Blumen, da mich die Novelle kurzweilig gut unterhalten konnte, aber sie ist keine Lektüre, die man unbedingt lesen muss, auch wenn man Fan der Reihe ist!
 
 
Hier geht es zu meiner Rezension zu Witch Hunter 01 von Virginia Boecker
 
 
 

 
Secret Fire - Die Entflammten von C.J. Daugherty und Carina Rozenfeld
 
Klappentext:
Wird die Liebe das Schicksal besiegen?
 Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?
Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.
 
Meine Meinung:
Ich liebe die Night School Reihe, die ich übrigens momentan lese (ich bin jetzt beim 4. Band:) ) und da diese unglaublich spannend und vielfältig ist, schraubte ich meine Erwartungen ganz hoch und erhoffte mir von dem neuen Roman der Autorin, "Secret Fire", eine ebenso fesselnde Unterhaltung.
An sich ist "Secret Fire" sehr mysteriös und stellenweise super spannend. Auf der Suche nach der Lösung von Verschwörungen und Geheimnissen, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Charaktere konnten mich auf ganzer Linie überzeugen und wirkten auf mich sehr authentisch.
 
Von mir gibt es deshalb 5 von 5 möglichen Blumen und eine absolute Leseempfehlung!
 
 




 
After Truth von Anna Todd
 
Achtung, Band 2!
 
Klappentext:
Life will never be the same ...

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?
 
Meine Meinung:
Es ist schon  etwas länger her, seitdem ich den ersten Band dieser Reihe gelesen habe. Da mir der Auftakt damals aber so gut gefallen hat, weiß ich gar nicht warum ich so lange mit der Fortsetzung gezögert habe. Endlich aber habe ich sie gelesen und muss sagen, dass ich auch diesmal absolut von der Geschichte gefesselt war! Ich liebe die Bücher der Autorin, da sie einen besonders flüssigen und lockeren Schreibstil hat und die Gabe, ihre Charaktere zum Leben zu erwecken!
Obwohl ich den zweiten Band in einem Zug gelesen habe und ihn gar nicht mehr aus der Hand legen konnte, war ich dennoch manchmal etwas von dem ganzen Hin-und Her zwischen Hardin und Tessa genervt, da die beiden sich in meinen Augen noch nicht so wirklich weiter entwickelt haben. Auch im ersten Band dieser Reihe spielte das Durcheinander von Gefühlen und die schlechte Kommunikation zwischen den Beiden die Hauptrolle und auch diesmal ist es nicht anders!
 
Von mir gibt es für After Truth 4 von 5 Blumen!
 
 
Hier geht es zu meiner Rezension zu  After Passion 01 von Anna Todd