Sonntag, 25. Januar 2015

(Rezension) Chroniken der Unterwelt-City of Bones, Band 1 von Cassandra Clare

Hey ihr Lieben,

heute stelle ich euch den ersten Band der Fantasy-Reihe "Chroniken der Unterwelt" von der Autorin Cassandra Clare vor. Da das Buch ein Bestseller wurde, hat man den ersten Teil auch verfilmt.


 
Buchdetails:
Erscheinungsdatum Erstausgabe:
01.01.2008
Aktuelle Ausgabe:
12.01.2011
Verlag: Arena
Seiten: 502
Band: 01/06
Preis: 12,99 Euro (Taschenbuch)
17.99 Euro (Hardcover)
Reihenfolge Chroniken der Unterwelt:
City of Bones
City of Ashes
City of Glass
City of Fallen Angels
City of Lost Souls
City of Heavenly Fire (erscheint im Februar 2015)

 
Klappentext:
 Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten findet, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!  
 
Erster Satz:
"Du willst mich wohl verarschen", sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner breiten Brust.
http://www.washingtonpost.com/rf/image_606w/2010-2019/WashingtonPost/2013/08/19/Style/Images/iew_The_Mortal_Instruments_City_of_Bones-00996.jpg

Inhalt:
Die 15-jährige Clary Fray ist ein ganz gewöhnlicher Teenager, bis sie sie eines Tages Dinge sieht, die außer ihr, niemand wahrnehmen kann. So begegnet sie dem gut aussehenden Jace Wayland und deren Kameraden Alec und Isabell, die für all die anderen und auch für ihren besten Freund Simon, unsichtbar sind. Clary redet sich ein, dass das alles nur eine Halluzination sein muss-bis sie am Tag darauf Jace wieder zu Gesicht bekommt.
Noch am gleichen Tag findet sie ihre Wohnung verwüstet vor und ihre Mutter ist anscheinend entführt worden. Dazu wartet auf sie ein Ravener, ein Monster, das den Auftrag hat, das Mädchen zu töten. Clary gelingt es jedoch, es umzubringen und da taucht schon der Jace auf und bringt sie zum Institut der Schattenjäger.
Clary muss jetzt herausfinden, wohin ihre Mutter verschleppt wurde und von wem und außerdem warum sie Clary all die Jahre angelogen hat. Kann sie Jace und seinen Freunden trauen?
 
Meine Meinung:
Auf das Buch bin ich erstmal durch den Kinofilm aufmerksam geworden. Da er mir sehr gefallen hat, habe ich natürlich beschlossen, die dazugehörigen Bücher zu lesen. Und ich muss sagen, dass ich die Reihe sogar noch besser als den Film fand.
Ich konnte sehr gut in die Geschichte herein finden, der Schreibstil ist sehr flüssig, die Handlung spannend, da man sich schon am Anfang mittendrin im Geschehen befindet und ich konnte deshalb das Buch kaum wieder aus der Hand legen.
Die meisten Fantasy-Bücher beschränken sich eher nur auf eine Art von "Übernatürlichem", aber die Autorin Cassandra Clare, war da sehr großzügig im Schreiben, denn in ihrer Reihe fehlt es nicht an Dämonen, Vampiren und Werwölfen und da das noch nicht ausreichend war, hat sie sich neue dunkle Gestalten wie z.B. die "Ravener" und die "Forsaken" ausgedacht. Die Geschichte ist also sehr bunt gemischt...
Der Leser kann sich auch sehr gut in die Charaktere hineinversetzten, mir fiel das am leichtesten bei Clary. Sie sind aber alle sehr gut beschrieben, facettenreich und interessant. Bei dem ersten Band erschienen mir die "bösen" Charaktere etwas flach, da die Autorin die Welt nur in "gut und böse" und "schwarz und weiß" darstellt, eben sehr klischeehaft aber in den anderen Bändern hatte ich den Eindruck nicht mehr. Ich muss auch sagen, dass die weiteren Teile dieser tollen Reihe sogar noch besser sind, obwohl es so viele neue Wendungen bei dem ersten Band gab. So z.B. muss Clary herausfinden, wer Valentin ist und als die Wahrheit schließlich ans Licht kommt ist es sehr überraschend. Außerdem enttäuscht sie in Laufe der Geschichte auch der Luke, der für Clary wie ein Vater ist. Er ist nämlich auch nicht der, für den sie ihn immer gehalten hat....
 
Zitat:
"Das wäre auch nicht meine Vorgehensweise", stimmte Jace ihm zu. "Zuerst die Pralinen und die Blumen, danach die zerknirschten Briefe und dann die Horden gefräßiger Dämonen."
 
 Cover:
Das Cover passt zu dem Buch, es ist mystisch und geheimnisvoll und die Skulpturen kommen darin auch vor (so stelle ich mir zumindest das Institut der Schattenjäger vor).
 
 Fazit:
Der Gesichte fehlt es nicht an Spannung, sie ist außerdem sehr fantasievoll. Die Liebe zwischen Clary und Jace rundet sie noch ab. Übrigens bleibt sie auch in den folgenden Bändern sehr kompliziert, denn obwohl sich die Teenager immer näher kommen, werden sie sogleich durch bestimmte Ereignisse wieder voneinander getrennt.
Ich vergebe 4 von möglichen 5 Sternen, da das Buch sehr ideenreich, die meisten Charaktere authentisch sind und mir gefällt die Liebesgeschichte zwischen Clary und Jace sehr, denn es wird nie kitschig und langweilig. Da die anderen Bänder deutlich besser als der erste Band sind, gibt es von mir leider nicht die volle Punktzahl. Trotzdem kann ich es nur empfehlen.




  
Hier könnt ihr es kaufen:  



Über die Autorin:


 
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe "Chroniken der Unterwelt" sowie die zweite Trilogie "Chroniken der Schattenjäger" wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mir ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.
Hier ist die Seite der Autorin: www.cassandraclare.com 

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Nachdem ich den Kinofilm gesehen habe, bin ich zu dem gleichen Entschluss gekommen wie du - nur ist es bei mir bisher dabei geblieben und ich habe das Buch immer noch nicht gelesen :D
    Anscheinend sollte ich das irgendwann endlich mal tun xD

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir die Reihe auch nur empfehlen:) Ich habe alle 5 Bände verschlungen und den sechsten bereits vorbestellt...
    LG Ilona

    AntwortenLöschen