Dienstag, 14. Juni 2016

(Rezension) Zodiac von Romina Russell

 
 
 
 
Die junge Rho wünscht sich nichts sehnlicher, als zu den Zodai zu gehören. Dafür trainiert sie hart, aber in den Augen ihrer Lehrer ist Rho eine unverbesserliche Träumerin. Als eine schreckliche Katastrophe ihre Heimat Krebs heimsucht, war jedoch nur Rho dazu in der Lage, das furchtbare Ereignis in den Sternen vorherzusehen. Völlig überraschend wird sie zum neuen Oberhaupt von Krebs ernannt und soll herausfinden, wer hinter dem Unglück steckt. Dabei ist Rho für diese Aufgabe gar nicht ausgebildet! Als sie dennoch die Wahrheit entdeckt, ist diese so ungeheuerlich, dass ihr niemand glaubt - nicht einmal ihr Schwarm Matthias, der geschworen hat, sie zu beschützen. Eine düstere Legende wird Wirklichkeit. Nur Rho kann jetzt noch den Untergang der Galaxie verhindern.
 
 
 
Wenn ich an zu Hause denke, sehe ich Blau.
 
 
 
Eins lebten die Menschen auf der Erde, bis sie sich dazu entschlossen haben, auch die anderen Planeten zu bevölkern und zu beherrschen. Jahrhunderte später leben ihre Nachkommen in der Galaxie Zodai, die aus insgesamt 12 Planetenkonstellationen besteht, die nach den Tierkreiszeichen benannt sind.
Auf dem Planeten, der den Krebsen gehört, lebt die 16-jährige Rho, die derzeit auf der Zodai Universität studiert. Die Hauptaufgabe der Schüler besteht darin, die Sterne zu deuten und die Zukunft vorherzusagen. Als Rho eines Tages etwas schreckliches in den Sternen sieht, will ihr das niemand glauben. Auch nachdem eine furchtbare Katastrophe über ihren Heimatplanet Krebs hereinbricht und unzählige das Leben kostet, weigern sich die Oberhäupter der anderen Planeten, sowie auch des Planeten der Krebse, Rhos Deutung als Wahrheit anzuerkennen. So bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich auf den Weg durch die Galaxie zu machen, um die Menschen zu überzeugen und dazu zu bewegen, sich endlich gegen den Feind zu wehren, an den sie nicht glauben. Dabei wird Rho von zwei gutaussehenden Männern begleitet, zu denen sie sich schon bald hingezogen fühlt...
 
Der Einstieg in das Buch fiel mir leider alles andere als leicht.
Die Autorin hat mit ihrem Reihenauftakt "Zodiac" eine völlig neue und absolut faszinierende Welt erschaffen, in die ich unheimlich gerne eingetaucht bin. Allerdings hatte ich da so meine Schwierigkeiten mit den vielen neuen Begriffen rund um die moderne Zukunftstechnologie und mit der Unterscheidung der vielen Personen, die am Anfang des Buches auftauchen. Da das Weltbild dermaßen komplex entworfen wurde, hat es also eine Zeitlang gedauert, bis ich dem Geschehen und der gesamten Geschichte folgen konnte. Sobald man aber versteht, worum es im Grunde geht und wie die Welt in der Zodai Galaxie funktioniert, hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, das Buch zu lesen.
 
Die Charaktere wurden wirklich toll ausgearbeitet und ich konnte mich ziemlich gut in sie hineinversetzten, außer leider in Rho, die für meinen Geschmack etwas zu perfekt dargestellt wurde. Ein paar Macken und Kanten hätten sie mit Sicherheit liebenswürdiger und sympathischer gemacht.
 
Nun komme ich aber noch auf die Welt zurück, die die Autorin erschaffen hat, da sie einfach unglaublich facettenreich ist und die für mich ein völlig neues Leseerlebnis darstellte.
Jeder der 12 Planeten steht für ein Sternzeichen und die Menschen unterscheiden sich vom Planet zu Planet stark voneinander. So haben Krebse bestimmte Charaktereigenschaften, die z.B. Zwillinge nicht besitzen und umgekehrt. Im Grunde ist die Zodai Galaxie aber vereint und die verschiedenen Planeten sollen sich ergänzen. Leider hegen sie aber Misstrauen gegenüber jedem, der nicht ihrem Sternzeichen angehört. Gerade deshalb fiel es Rho auch schwer, die Oberhäupter der Planeten von ihren Deutungen zu überzeugen.
Was ich noch bemerkenswert fand, war die Tatsache, dass jeder Planet einen Hüter erwählt, der für so ziemlich alles zuständig ist, z.B. für die Politik und das Sternedeuten.
All die fortschrittliche Technik, sowie das galaktische Reisen haben es mir besonders angetan und ich fand all das einfach nur genial, auch wenn die vielen Ideen der Autorin nicht immer optimal umgesetzt wurden.
 
Der Schreibstil ist für ein Jugendbuch anspruchsvoll und man muss beim Lesen schon ziemlich aufpassen, wenn viele komplizierte Verläufe erklärt werden, da sie in der späteren Handlung eine wichtige Rolle spielen.
 
Die Handlung hatte leider seine Längen, aber es gab auch viele Stellen, die sehr emotional, berührend und spannend waren, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.
 
Das Ende enthält einen Cliffhänger und so musste ich mir natürlich sofort den 2.Band dieser Reihe zulegen, auf den ich schon sehr gespannt bin, vor allem weil es zum Schluss eine Wendung gab, mit der ich nie, bzw. nicht so schnell gerechnet hätte!
 

 
 
"Die Sterne haben dich ausgewählt, Rho. Menschen - in ihrer grenzenlosen Ungerechtigkeit - haben dir Unrecht getan, aber du wirst deinen rechtmäßigen Platz wiederfinden. Dein Licht leuchtet zu hell, um nicht zu einem Leuchtfeuer für andere zu werden."
 
 
 
Das Cover gefällt mir unheimlich gut, es passt perfekt zum Inhalt und ist einfach hübsch anzusehen. Für mich ist es auch ein absoluter Eyecatcher, an dem man nicht ohne weiteres vorbei gehen kann!
 
 
 
* kreativ, ideenreich, emotional*
 
 

"Zodiac" ist ein gelungener Reihenauftakt, der mit seiner Kreativität und einer umwerfenden und faszinierenden Welt besticht. Leider gab es aber einige Schwächen, sodass es von mir 4 von 5 möglichen Blumen gibt!
 

 
 


Bisher erschienen:

 

Band 1, Zodiac - erschienen am 9. November 2015

Band 2 - Zodiac - Weg der Sterne - erschienen am 1. April 2016


Kommentare:

  1. Abend!

    Hab jetzt zu dem Buch so viele verschiedene Meinungen gehört. Bin nun ganz hin und her gerissen....aber ich setze es mal auf meine Liste. Bin gerade auf der Suche nach Büchern mit etwas Scifi ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir "Die 100" -Trilogie, "Der Marsianer" oder "These broken stars" empfehlen! Ich fand diese Bücher richtig toll!
      LG Ilona

      Löschen
    2. Danke dir! These Broken Stars hab ich in zwei Tage beendet! ;D
      LG

      Löschen