Mittwoch, 16. März 2016

(Rezension) As long as you love me von Ann Aguirre

 
Hallo meine süßen,
 
heute stelle ich euch den 2. Band der neuen Young Adult Reihe vor:
 
As long as you love me von Ann Aguirre
 
An dieser Stelle bedanke ich mich bei der Presseagentur Literaturtest, sowie bei dem Mira Verlag für das tolle Rezensionsexemplar, das ich zugeschickt bekommen habe.
 
Klappentext:
Durchgefallen! Weil Lauren den College-Stress nicht mehr aushält, vergeigt sie absichtlich alle Prüfungen. Erleichtert zieht sie wieder zu Hause ein. Doch es gibt noch einen zweiten Grund für ihre Rückkehr, den sie niemandem verrät: Rob Conrad! Seit sie denken kann, schwärmt Lauren insgeheim für den älteren Bruder ihrer besten Freundin. Bislang hat er sie zwar kaum eines Blickes gewürdigt, aber Lauren ist entschlossen, das zu ändern. Sie will ihm zeigen, dass sie anders ist als seine Exfreundinnen, und nicht nur eine kurze Affäre mit ihm möchte, sondern das volle Programm …
 
Erster Satz:
Es gab Leute, die behaupteten, ich wäre gescheitert.
 
Meine Meinung:
Bei "As Long as you love me" handelt es sich bereits um den 2. Band der neuen Young Adult Reihe der US- amerikanischen Bestsellerautorin Ann Aguirre. Leider bin ich davon ausgegangen, dass es der erste Band ist und war mir nicht sicher ob ich einfach ohne jegliche Kenntnisse von den vorherigen Ereignissen überhaupt gleich direkt in den 2. Teil starten kann. Da es sich hierbei jedoch um eine eigenständige und in sich abgeschlossene Geschichte handelt, war ich der Meinung, dass ich auch so in das Buch hinein finde. Das war in der Tat so, nur anfangs tauchten eben Namen der Personen auf, die im Vorgänger eine große Rolle spielten und ich nicht so recht wusste um wen es sich handelt. Das wurde jedoch aber schnell geklärt und ich konnte mich wieder auf die Geschichte von Lauren und Rob konzentrieren.
 
Lauren ist eine sympathische und kluge Protagonistin, die jedoch oft unter schlimmen Panikattacken leidet. Das ausschweifende Leben und Alkoholexzesse auf der Uni machen ihr zu schaffen und als sie dort einen furchtbaren Fehler begeht, hat sie Angst, nicht mehr rechtzeitig die Kurve zu bekommen. Kurzerhand beschließt sie, all die bevorstehenden Prüfungen zu vergeigen und kehrt heim. Kaum zu Hause angekommen, trifft sie auf Rob wieder - den Bruder ihrer besten Freundin und ihre große Liebe, seit sie denken kann. Doch Robert sieht in Lauren eben nur eine gute Freundin und behandelt sie auch so. Zudem ist er mittlerweile in einer festen Beziehung... Doch Lauren gibt nicht so schnell auf...
 
Die Charaktere in diesem Buch fand ich allesamt sehr gut ausgearbeitet und facettenreich. Lauren, die die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt, fand ich wirklich sympathisch und authentisch. Meistens ist es jedoch so, dass ich in den Young Adult Romanen die Frauen total nervig finde, aber in diesem Fall war es Rob, der mir mit seiner unerschöpflichen Geduld auf die Nerven ging. Ich hätte mich wirklich gefreut, wenn er einmal - nur einmal!- ausrasten oder sich seiner Leidenschaft hingeben würde, aber er hatte stets alles unter Kontrolle und dachte nur an andere. Das war mir eindeutig zu viel Güte für eine einzige Person! Dieser Charakterzug machte ihn auch irgendwie langweilig. Rob ist eben kein geheimnisvoller Typ, kein Bad Boy, der die Herzen der Frauen höher schlagen lässt und uns neugierig macht oder uns mit seiner dunklen Aura in den Bann zieht. Im wahren Leben ist er eben der perfekte Mann, den man sich nur wünschen kann, aber da es sich um eine Buchfigur handelt - fand ich ihn einfach zu blass, zu ideal und zu fehlerlos. Seine einzige Macke waren wohl nur die Selbstzweifel, die ich aber oft einfach absurd fand und die mich auf Dauer in den Wahnsinn trieben.
 
Die Handlung gefiel mir in der ersten Hälfte sehr gut. Die Geschichte war spannend und prickelnd geschrieben. Das Hin-und Her der beiden sich liebenden wurde toll dargestellt. Das Gefühlschaos und die Steine, die Lauren und Rob auf den Weg gelegt wurden, brachten dazu bei, dass man als Leser, Leserin das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Die zweite Hälfte fand ich jedoch sehr enttäuschend. Die ganzen nächsten 200 Seiten handeln bestimmt nur vom Alltag, der in einer kleinen Stadtidylle stattfindet, in der so gut wie nichts passiert. Die Autorin lenkte den Fokus ein bisschen in eine andere Richtung und ließ uns die übrigen Charaktere näher kennen lernen, wie z.B. Laurens Mom und ihr Liebesleben. So weit, so gut, die Idee an sich war nicht verkehrt, aber ich muss trotzdem ehrlich sagen, dass ich mich dafür jedoch nicht besonders interessiert und die ganze Zeit über gelangweilt habe, bis endlich zum Schluss tatsächlich etwas spannendes und überraschendes passierte.
 
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker leicht. Ihre Beschreibungen sind meist detailliert und die Art und Weise, wie sie gekonnt die vielen Emotionen in ihrem Buch vermittelt hat, gefielen mir sehr gut.
 
Zitat:
"...Was für ein Wunder vollbringst du als Nächstes?"
Ich bringe den Rest der Welt dazu, dich mit meinen Augen zu sehen.
 
Cover:
Das Cover gefällt mir ganz gut, auch wenn es nicht sehr originell ist. Es ist eben ein Cover, das man so ziemlich auf allen Young Adult Romanen sieht und deshalb an sich nicht allzu besonders, dennoch wurde es hübsch gestaltet und auch die blaue Farbzusammensetzung finde ich ganz toll.
 
Fazit:
Im Großen und Ganzen ist der zweite Band dieser neuen Young Adult Reihe empfehlenswert. Die Protagonistin ist absolut sympathisch, zudem auch klug und authentisch. Die Liebesgeschichte konnte mich auf jeden Fall überzeugen und ich fühlte mich in der ersten Hälfte des Buches perfekt unterhalten. Leider weist die Handlung ab der zweiten Hälfte viele Längen auf und auch Robs Verhalten fand ich immer langweiliger. Deshalb vergebe ich 4 von 5 möglichen Sternen!
 
 
Über die Autorin:
 
Ann AguirreNach ihrem Studium der englischen Literatur hat die New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin viele verschiedene Jobs ausprobiert, ehe sie sich hauptberuflich der Schriftstellerei widmete. Neben Büchern hat Ann Aguirre insbesondere ein Faible für Actionfilme. Zusammen mit ihrer Familie und etlichen Tieren lebt sie im sonnigen Mexiko.

Kommentare:

  1. Hallo,

    das klingt total gut und ich werde mir gleich mal die Bücher auf meinen Wunschzettel schreiben.

    Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Ilona,

    die beiden Bücher, also auch Teil 1 stehen schon auf meiner WuLi und deine Rezension macht richtig Lust, sie schnellstens zu lesen.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag
    Lisa von mexiis_leseparadies

    AntwortenLöschen