Donnerstag, 11. Januar 2018

REZENSION - Demonhearts & Angelwings von Jana Goldbach


Titel: Demonhearts & Angelwings 
Autorin: Jana Goldbach 
Erscheinungsdatum: 5. Januar 2017 
Seiten: 225 
Verlag: Impress / Carlsen 
Preis: 3,99 Euro (Ebook) 
Wertung: 4 / 5 




**Wenn die Gejagte sich in den Jäger verliebt…**

Als Amber auf den ebenso arroganten wie gutaussehenden Gwin trifft und ihm nach seiner plumpen Anmache eine Ohrfeige verpasst, ahnt sie noch nicht, mit wem sie es zu tun hat. Gwin ist nämlich ein Dämon und zudem der Sohn des obersten Clananführers. Um dessen Amt weiterführen zu können, muss Gwin seinem Clan eine Opfergabe in Form eines Menschenmädchens darbringen. Nur leider hat er die Rechnung ohne die aufmüpfige Amber gemacht. Die ist nämlich gar nicht so naiv wie gedacht und bindet den stolzen Dämon prompt mit einem Zauber an sich. Als die beiden sich langsam näherkommen, muss Gwin schließlich feststellen, dass die Liebe nicht immer Flügel verleiht…





Seit den Dämonen Büchern von Jennifer L. Armentrout, bin ich eig. immer gezielt auf der Suche nach Geschichten mit ähnlichem Thema. Als ich auf "Demonhearts & Angelwings" aufmerksam wurde, stand für mich deshalb sofort fest, dass ich es unbedingt lesen muss! Nicht nur das Thema an sich, sondern auch der vielversprechende Klappentext und das schöne Cover weckten damals meine Neugier und so freute ich mich schon auf das tolle Buch. 

Der Einstieg in die Story fiel mir leicht, da die Autorin einen wirklich tollen, flüssigen Schreibstil hat, von dem ich schon mal angetan war.
Zudem lernen wir als erstes die sympathische und selbstsichere Protagonistin Amber, die ich auf Anhieb mochte. Gwin ist auch ein absolut wahnsinnig interessanter Charakter, nämlich ein typischer, arroganter und heißer Bad Boy, dem ich nicht widerstehen konnte.
Als die beiden, sehr unterschiedlichen Charaktere, aufeinander treffen, ist erstmal jedoch Streit vorprogrammiert. Ich musste ganz ehrlich sehr oft über die Dialoge der beiden lachen und fühlte mich dadurch wirklich perfekt unterhalten. 

Auch die Handlung an sich gefiel mir ganz gut, ich kann mich aber meinen Rezensenten vor mir anschließen und bin auch der Meinung, dass der Roman ein zu schnelles und abruptes Ende fand. Ansonsten ist das Buch für zwischendurch einfach super und ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen! 




Mit "Demonhearts & Angelwings" ist der Autorin eine unterhaltsame, humorvolle Geschichte gelungen, die ich sehr genossen habe. Für zwischendurch ist sie einfach ideal! Von mir gibt es 4 von 5 Pusteblumen! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen