Sonntag, 22. Februar 2015

(Rezension) Chroniken der Unterwelt - City of fallen Angels von Cassandra Clare

Hey ihr Lieben,
 
heute stelle ich euch den vierten Band der Chroniken der Unterwelt - Reihe vor.
 
City of fallen Angels von Cassandra Clare

 
Buchdetails:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.12.2011
Aktuelle Ausgabe: 01.10.2013
Verlag: Arena
Seiten: 568
Band: 04/06
Preis: 14,99 Euro (Taschenbuch)
19,99 Euro (Hardcover)
 
 
Klappentext:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Da wird ihm von Camille, der mächtigen Chefin des Vampirclans von Manhattan, ein attraktives Angebot gemacht. Weiß er, wie hoch der Preis dafür ist? Clary, seine beste Freundin, hat kaum noch Zeit für ihn. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch dann geschehen finstere Dinge in New York. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
 
Erster Satz:
"Einen Kaffee, bitte."
 
Inhalt:
Endlich kommen sich Jace und Clary näher, doch dann träumt plötzlich Jace davon, dass er seine große Liebe tötet und distanziert sich von ihr. Clary´s bester Freund Simon steckt auch in Schwierigkeiten, den er bekommt ein attraktives Angebot von der Chefin des Vampirclans, Camille, dafür soll er aber einen hohen Preis bezahlen. Außerdem muss er sich zwischen zwei Mädchen entscheiden, und Clary, seine beste Freundin ist einfach nicht für ihn da um ihm dabei zu helfen.
Dazu wird ein totes Baby gefunden, das Jocelyn an Jonathan erinnert. Jetzt muss Clary herausfinden, wer es getötet hat. Jace wendet sich an die Stillen Brüder, in der Hoffnung, dass sie ihm helfen, ihn von den schrecklichen Albträumen zu befreien. Doch in dieser Nacht kommt alles anders, denn Jace verändert sich, denn ein Dämon nimmt von ihm Besitzt. Schließlich verschleppt er Clary.
Wer ist dieser Dämon und was will er?
 
Meine Meinung:
Wie ihr gerade bei dem Inhalt gelesen habt, passieren auch in dem vierten Band dieser Fantasy-Reihe jede Menge spannende Dinge. Im Focus steht aber trotzdem die Liebe zwischen Jace und Clary und ein unüberwindbarer Gefühlschaos.
Der vierte Band wird nahtlos an den vorherigen angeknüpft und wir befinden uns wieder in der "Irdischen" Welt. Auch diesmal begeistert uns die Autorin mit ihrem lockeren und flüssigen Schreibstil und ihrer besonders schönen Wortwahl. Die Spannung ist immer vorhanden, zum Schluss steigert sie sich noch mehr und das Ende ist phänomenal, so dass man unbedingt sofort mit dem fünften Band dieser Reihe anfangen muss.
Es kommen wieder neue, interessante Charaktere hinzu. Außerdem wird nicht nur die Liebe zwischen Jace und Clary vertieft, sondern auch die von Simon und seinen zwei Freundinnen, mit denen er sich in letzter Zeit trifft und mit ihnen ausgeht. Kann das überhaupt gut gehen? Erfahren die beiden Frauen denn von dem Doppelspiel, das der Simon führt? Denn es besteht ständig die Gefahr, dass die beiden sich über den Weg laufen und Wind von all dem bekommen. Und da gibt es auch noch die Beziehung zwischen Magnus Bane und Alec, die auf Messers Schneide steht. Alec nimmt nämlich seinem Freund es übel, dass er in all den Jahrhunderten, in denen er lebte, mehrere Beziehungen geführt hat, zum letzten Mal sogar auch mit einem Schattenjäger.
Ich kann dazu nur sagen, dass alle Charaktere toll und einfach nur einzigartig sind mit viel Persönlichkeit! In Clary konnte ich mich schon von Anfang an sehr gut hineinversetzten und auch kann ich nachvollziehen, dass Jace so viele Schuldgefühle und Selbstzweifel plagen, auch wenn das mir manchmal schon zu viel wurde, denn das war schon im dritten Band der Reihe der Fall und ich hatte gehofft, dass es in diesem ein Ende nimmt. Aber so ist die Liebesgeschichte zwischen Jace und Clary kein bisschen langweilig und als Leser wünscht man sich endlich Klarheit zwischen ihnen und dass sie endlich wirklich zusammen sein können!
Ich muss sagen, dass auch dieser Band mich vollkommen mitgerissen und aus der Bahn geworfen hat! Die Autorin gehört definitiv zu meinen Lieblings- Fantasy -Schriftstellerinnen. Sie erschafft vollkommen neue Welten, unglaubliche Charaktere und Spannung, sodass man gar nicht merkt, dass man gerade ein Buch mit über 570 Seiten gelesen hat!
 
Zitat:
"Aber das hat nichts mit dir zu tun. Ich liebe dich. Und daran wird sich nie etwas ändern."
"Aber was ist denn dann...?"
"Ich glaube, alles, was in Idris passiert ist - Valentin, Max, Hodge, selbst Sebastian. Ich hab das alles unverdaut hinuntergeschluckt und dann zu vergessen versucht, aber jetzt holt es mich wieder ein. Ich.... ich werde mir Hilfe besorgen. Ich werde alles dafür tun, dass es mir wieder besser geht. Das versprechen ich."
"Das versprichst du?"

"Ich schwöre es. Beim Erzengel." Er senkte den Kopf und küsste Clary auf die Wange. "Ach, zum Teufel damit. Ich schwöre es bei uns."
Clary grub ihre Finger in die Ärmel seines T-Shirts. "Warum  <uns>?"
"Weil es nichts gibt, an das ich mehr glaube."
 
Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn es sich nicht besonders von den anderen dieser Reihe unterscheidet. Es ist diesmal lila und mit anderen Skulpturen darauf.
 
Fazit:
Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen, da mich die Autorin aufs Neue begeistert hat und weil der vierte Band ebenso gelungen ist wie seine Vorgänger.
 



Hier könnt ihr das Buch kaufen:



Über die Autorin:

 
Cassandra Clare wurde als Tochter amerikanischer Eltern in Teheran geboren. Einen Großteil ihrer Kindheit reiste sie gemeinsam mit ihrer Familie durch die Welt. Die ersten zehn Jahre ihres Lebens verbrachte sie unter anderem in Frankreich, England und der Schweiz. Später lebte sie in Los Angeles und New York, wo sie für Zeitschriften und die Boulevardpresse schrieb. Seit 2006 arbeitet Cassandra Clare als freie Autorin. Sie lebt in New York.

Die Homepage der Autorin: www.cassandraclare.com

****

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag,

eure Ilona
 
 

Kommentare:

  1. Jetzt hast du mich wirklich neugierig auf den vierten Band gemacht, der schon seit langem auf meinen SuB liegt. Ich glaube ich muss ihn demnächst mal lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den vierten und fünften Band eig. schon vor einer Ewigkeit gelesen:) Jetzt fange ich mit dem sechsten Band an, der vor Kurzem erschienen ist. Ich fand die gesamte Reihe wirklich schön:)
      Viel Spaß mit City of Fallen Angels, LG

      Löschen